Athen Antikes Athen Metro - Bus Museen Akropolis Olympieion Shoppen - Nachtleben Hadriansbibliothek Umwelt

Willkommen in Athen

   

Καλώς ήλθατε στην Αθήνα

AthenAthen, eine Stadt voller Geschichte, Altertümer und Museen Athen, die Hauptstadt Griechenlands ist gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Das weiße Häusermeer breitet sich in einer großen Ebene zwischen den bis zu 1.400 m hohen Bergketten aus. Nach Süden hin öffnet sich die Kette und das Häusermeer weitet sich aus bis zum Saronischen Golf. Im verhältnismäßig kleinen Stadtzentrum leben etwa 800.000 Einwohner. Kein anderer Ort in Griechenland hat vergleichbare Museen und Altertümer zu bieten wie Athen. Die wärmsten Monate Athens sind Juli und August mit durchschnittlich 33 Grad.

Von Dezember bis Februar ist es durchschnittlich 10 Grad kalt, aber es wurden auch schon Temperaturen von –5 Grad gemessen. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen recht eng beieinander und sind im Altstadtviertel der sogenannten "Pláka" oder vom Zentrum aus, in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen. Mitten in der Stadt befindet sich der 277 Meter hohe Berg Lykarittos, der eine erstklassige Aussicht auf Athen bietet; er ist der höchste Berg im Zentrum der Stadt. Sein Gipfel kann entweder zu Fuß oder mit der Standseilbahn erklommen werden. Das beliebteste Bauwerk und unumstrittenste Touristenziel, das ebenfalls als Wahrzeichen des Landes bezeichnet wird, ist die Akropolis.

Der ehemalige Teil der Stadtfestung befindet sich auf dem 156 Meter hohen Berg; dieser wurde der Göttin Athene geweiht. Dem Gott Dionysos wurde das gleichnamige Theater gewidmet. Das Dionysostheater war im antiken Griechenland das Wichtigste aller Theater und gilt sogar als Geburtsstätte des Theaters und des Dramas. Eine weitere bei Touristen sehr beliebte Sehenswürdigkeit ist das Horologium des Andronikos, das auch „Turm der Winde“ genannt wird. Der Turm das besterhaltenste antike Bauwerk Athens ist. Er diente früher als Uhr und Observatorium. Der „Turm der Winde“ wurde um 100 v. Chr. erbaut und befindet sich auf der Römischen Agora, auf der sich früher die Einwohner Athens versammelt haben. Dort haben die Einwohner auch ihre Einkäufe auf den Märkten getätigt. Der größte Tempel, der sich auf dem griechischen Festland befindet, ist der Olympieion, der „Tempel des Olympischen Zeus“, in Athen.Athen - Parthenon

Die Ruine des Tempels ist circa einen halben Kilometer von der Akropolis entfernst. Im Athener Stadtzentrum befindet sich das Panathinaikon-Stadion, in dem 1896 die ersten „Olympischen Spiele der Neuzeit“ stattgefunden haben. Heute wird das Stadion lediglich genutzt, um zum Beispiel große Athleten, die in die Stadt zurück kehren, zu begrüßen und diese dort zu feiern. Die großen sportlichen Veranstaltungen finden heutzutage alle in dem neuen Olympiastadion „Spyridon Louis“ statt. Das für seine byzantinischen Mosaiken bekannte Kloster Daphni wurde im 11. Jahrhundert erbaut und ist nicht nur aufgrund seines alljährlichen Weinfestes im Herbst bei Touristen sehr beliebt. Auch das orthodoxe Kloster Kesariani ist bei Interessierten sehr beliebt und wird von Touristen gerne besichtigt. Athen verfügt ebenfalls über zahlreiche Universitäten, Theater und Museen wie beispielsweise das archäologische Nationalmuseum, das Akropolis-Museum oder das bekannte Schiffsmuseum „Trokadero Marina“ im Athener Vorort Paleo Faliro.

Ob Sie nun eine Städtereise, für Griechenland nach www.urlaub-reisen-angebote.de schauen oder einen Kurzurlaub in Athen verbringen möchten, Unterkünfte gibt es reichlich. Hier findet man für jeden Geldbeutel ein Reisequartier von teuren Hotels über www.ferienwohnungen-datenbank.de oder Pensionen, wird in der griechischen Hauptstadt alles angeboten.

Mehr Fotos von Athen auf Flickr

Mehr über Athen lesen Sie auf www.griechenland-urlaubsinfos.com/athen.html

Kontakt zum: webmaster@ilpap.gr

Nach oben

Eine private Website von Claus Pesolt - Copyright by 2009 - Alle Rechte vorbehalten